Die Katze hat 7 Leben

Dieser Spruch ist uns allen bekannt, was aber nicht alle wissen können: Die 2 Nieren unserer Katzen reichen nicht für 7 Leben.

 

Die Nieren sind die Organe der Katze, die besonders früh und sehr häufig erkranken. Deshalb ist es sehr wichtig, zur Früherkennung (etwa ab dem 5. Lebensjahr) die Nierenwerte kontrollieren zu lassen und die ersten Symptome zu kennen, die einen Hinweis auf ein Nachlassen der Nierenfunktion sein können.

Dabei sind diese Anzeichen nicht sehr spektakulär: Der Appetit ist nicht mehr so groß, das Fell ist vielleicht nicht mehr so glänzend, vielleicht trinkt die Katze etwas mehr oder es wird mehr Streu benötigt, da anscheinend mehr Urin abgesetzt wird.

Zur Untersuchung der Nierenfunktion wird eine Blutprobe, eine Urinprobe und der Blutdruck untersuchat

Sollte ein Nachlassen der Nierenfunktion erkennbar sein, haben Sie die Möglichkeit über verschiedene Therapien

Ÿ  Homotoxikologie (eine besondere Form der Homöopathie)

Ÿ  Infusionen ( Flüssigkeitsverlust ausgleichen )

Ÿ  Blutdruck optimal einstellen

Ÿ  spezielle Nierendiäten

die Erkrankung Ihrer Katze zu behandeln, eine Verschlechterung aufzuhalten oder im besten Falle die Nierentätigkeit über lange Zeit stabil zu halten.